29.01.2021

zungenreinigung sinnvoll?

zungenschaber, zungenbürste und die zungenpasta. was bringen diese produkte?
die zungenreinigung hat ihren ursprung in der traditionell chinesischen medizin, nach dem motto ‚zunge gut, alles gut‘. die schulmedizin beschäftigt sich mit dem thema noch nicht allzulange, und somit belegt die wissenschaft die wirksamkeit der zungrenreinigung zur vorbeugung von karies und parodontitis nicht.

fakt ist, dass an der rauen oberfläche der zunge abgestorbene zellteile der mundschleimhaut sowie nahrungsreste hängen bleiben, und einen meist weißlichen beleg bilden, die den optimalen nährboden für bakterien aufweisen und somit erkrankungen begünstigen können.

ein weiteres thema ist der mundgeruch. früher ging man davon aus, dass der mundgeruch aus dem magen kommt, so sind sich heute viele expert*innen einig, dass zu 80 prozent aller fälle der unangenehme geruch im mundraum entsteht bzw auf der zunge, wo ansässige bakterien schwefelverbindungen produzieren, die wiederum für den geruch erzeugen.

das regelmäßige säubern ihrer zunge verhindert diese ungünstige allianz und beugt so mundgeruch vor. und noch ein weiterer positiver effekt der zungenreinigung: wer regelmäßig seine zunge putzt, verbessert die sensibilität seiner geschmacksknospen und stärkt das geschmacksempfinden.
ps.: die zunge immer von hinten nach vorne reinigen. oder auch #ölziehen (bindet #bakterien und #pilze)

Admin - 19:16 @ Zahnmedizin, Ernährung, Mundgesundheit | Kommentar hinzufügen