15.11.2021

metformin bei diabetes

viele müssen bei diabetes auf das medikament metformin zurückgreifen und dies hemmt bei regelmäßiger einnahme die aufnahme von b-vitaminen. eine unterversorgung mit diesem nervenvitamin kann sich unter anderem durch symptome wie konzentrations- und nervenstörungen äußern.

und dazu kommt, dass diabetiker*innen durch ihren gestörten #zuckerstoffwechel einen erhöhten bedarf an b-vitaminen, vitamin c, magnesium und zink.

Admin - 21:34 @ Ernährung, Allfälliges | Kommentar hinzufügen

cholesterinsenker

die blutfette steigen und für viele ist es eine einfache wahl, medikamente zu nehmen um das cholesterin wieder zu senken und dazu noch etwas acetylsalicylsäure, damit das blut noch gut fließt.

cholesterinsenker können eine gefäßverkalkung vorbeugen, die vor einem herzinfarkt oder schlaganfall schützen.

eine unerwünschte begleitwirkung ist allerdings die hemmung der körpereigenen produktion von coenzym #q10. q10 ist eine vitaminähnliche verbindung, die in unserem körper eine wichtige rolle bei der energiegewinnung in den zellen spielt.

Admin - 21:18 @ Ernährung, Allfälliges | Kommentar hinzufügen

antibabypille

wir alle kennen sie und viele frauen nehmen sie. und heute wissen wir aus aktuellen studien, dass orale kontrazeptive den haushalt und stoffwechsel von b-vitaminen (zB folsäure) und mineralstoffe (magnesium) beeinträchtigen.

die begleitende einnahme von b-vitaminen und magnesium zur pille kann die verträglichkeit und lebensqualität deutlich verbessern.

Admin - 20:44 @ Ernährung, Allfälliges | Kommentar hinzufügen

stress in der mundhöhle

nur weil es nicht schmerzt, heißt es nicht, dass alles in ordnung ist. das große problem in unserer mundhöhle kann sein, dass wir sogenannte “silent inflammations” haben, und diese stillen entzündungen verursachen keinen schmerz. dennoch können sie zu chronischem stress führen und krank machen.

Admin - 20:29 @ Zahnmedizin | Kommentar hinzufügen

28.10.2021

karies durch küssen

wie wir wissen entsteht karies unteranderem durch stoffwechselprodukte, die durch verschiedene bakterien verursacht werden.
kurz gesagt, eine übertragung von kariesmachenden bakterien ist durch das küssen möglich. aber die entstehung von karies ist von mehreren faktoren abhängig, sodass das risiko eine karies durch schmusen zu entwickeln sehr, sehr gering ist

viel entscheidender ist, wie ‚gut‘ dein zahn aufgebaut ist, wieviel kalzium generell mineralstoffe sind in deinen zähnen enthalten, hast du genügend vitaminD, K und C? weil diese faktoren entscheiden, ob deine zähne angreifbar sind.

eine weitere große bedeutung für die entstehung von karies und zahnfleisch erkrankungen ist eine mangelhafte mundhygiene und eine nicht artgetechte ernährung, da sich die bakterien ungestört vermehren können und die zähne durch mangelerscheinungen angreifbarer sind.

Admin - 10:58 @ Zahnmedizin | Kommentar hinzufügen

16.10.2021

entzündungshemmende lebensmittel

wer kennt das nicht, man fühlt sich doch fit aber im laborcheck sind die entzündungswerte doch erhöht. der grund sind ‚stille entzündungen‘, die vom kiefer kommen können, von einer noch unbekannten rheuma erkrankung, vom darm durch lebensmittelunverträglichkeiten usw.
ein einfacher weg ist mit antientzündlichen lebensmittel gegen einen zu hohen #crp anzukämpfen oder auch zu hohe #fettwerte entgegenzuwirken.

1. brokkoli (senfölglykosid)
2. [Mehr lesen…]

Admin - 09:33 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen

11.10.2021

darmflora von neugeborenen

wie wird die darmflora von babies aufgebaut?

wir wissen, bakterien selber gelangen nicht zu dem fötus. jedoch geben schwangere bakterielle botenstoffe und stoffwechselprodukte über die plazenta an das kind weiter und dies führt dazu, dass das darm-immunsystem reif wird. und sobald das kind auf die welt kommt, wird der darm von bakterien besiedelt. der körper ist aufgrund der botenstoffe aus der mütterlichen darmflora besser darauf vorbereitet, bakterien aufzunehmen und die richtigen (gesunden) bakterien im darm anzusiedeln. [Mehr lesen…]

Admin - 19:48 @ Ernährung, Kinderzahnmedizin | Kommentar hinzufügen

serotonin, unser glückshormon im überblick

ist ein gewebshormon und neurotransmitter. dieses hormon ist im ganzen körper vertreten. es reguliert unsere magen-darm-tätigkeit und ist zuständig für die signalübertragung im zentralnervensystem und schluss endlich sorgt es für unser glücklichsein.

wie kann unser körper serotonin produzieren:
benötigt wird dazu: tryptophan (enthalten zB in nüssen, hülsenfrüchte, bananen, sojabohnen), vitamin b6 & 12, vitamin c, magnesium und zink.

Admin - 19:44 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen

ernährung und immunsystem

unser darm hat eine fläche von 400qm und resorbiert alle essentiellen nährstoffe. in unserem darm sitzen 70% aller #immunkompotenten zellen. und dafür ist ein intaktes #mikrobiom voraussetzung.

unsere ernährung
- sollte uns alle essentiellen nährstoffen liefern
- sie ist die grundlage für ein funktionelles & gesundes mikrobiom
- ist die basis für ein gut funktionierendes #immunsystem und schlussendlich ausschlaggebend für unsere gesundheit & altern

unser mikrobiom bzw. bakterienbesiedlung entscheidet darüber, wie das immunsystem ausgebildet wird.

funktionen des mikrobioms:
- reguliert unseren säure-basenhaushalt
- produziert vitamine
- unterstützt unsere verdauungs- und resorptionsfunktion
- schützt uns vor krebsentstehung
- baut cholesterin und gallensäure ab

wie unterstützt du dein mikrobiom (oder deins deiner Kinder):
- keimkontakte in den ersten zwei lebensjahren
- weitere ernährungsweise
- medikamenteneinnahme
- lebensstil
- vermeide zuviel: brotmahlzeiten, industriellen zucker, milchprodukte, müslis mit weizenprodukte

Admin - 19:43 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen

03.10.2021

nichtmetallische werkstoffe

sehr häufig  werden in der zahnmedizin nichtmetallische werkstoffe verwendet, wie ‚die typische weiße kunststofffüllung‘.

wissenschaftlich bewiesen ist, dass kunststoffe neben einer allergenen komponente auch toxische, mutagene und hormonähnliche wirkung haben.

hierzu wissenswerte fakten:
- bestandteile von kunststoffen und deren bindern sind potenziell toxisch
- der grad der toxizität steigt, je kleiner die molekülgröße ist
- TEGDMA, ein sehr niedermolekularer kunststoff, bereits in nichttoxischen konzentrationen mutagen wirkt
- Bis-phenol-a hat eine östrogenähnliche wirkung

mittlerweile gibt es immer mehr dentalanbieter, die versuchen, weiße füllungen biokompatibler zu gestalten.

Admin - 18:52 | Kommentar hinzufügen

wurzelbehandelte zähne sind immer störfelder?

manche haben 10 wurzelbehandelte zähne ohne probleme, andere wiederum nur einen und der fühlt sich an wie ein ‚fremdkörper‘. fakt ist leider, dass auch nur ein wurzelbehandelter zahn eine mehrfachbelastung für dein immunsystem sein kann.

das hauptproblem bildet dabei das wurzelkanalsystem, das sich wie ein verzweigter baum durch den gesamten zahn zieht. und leider ist es so, auch wenn wir uns als zahnärzt*innen noch soviel mühe geben bei einer wurzelbehandlung, kann keine von uns garantieren, dass dieser tote zahn bakterienfrei ist. in diesen feinen verzweigungen kann daher noch restgewebe des zahnnerves liegen und die ‚verfaulen‘ mit der zeit. [Mehr lesen…]

Admin - 18:51 | Kommentar hinzufügen

chronische metallbelastung

metallbelastungen sind in der zahnmedizin keine seltenheit, obwohl mit ihr zahlreiche multifaktoriell bedingte erkrankungen assoziiert sind (zB autoimmunerkrankungen, bluthochdruck, neurodegenerationen uvm.)

wir unterscheiden immunologische effekte (wie metallallergien und induktionen von autoimmunität) oder toxische effekte (wie entzündungsinduktionen, mitochondriopathie, hormonelle störungen und verdrängung essentieller spurenelemente)

hier ein kurzer ausschnitt, wieso eine metallbelastung zur verdrängung von unseren spurenelemente führt:
aufgrund ihrer chemischen ähnlichkeit konkurrieren toxische metalle und essentielle spurenelemente um bindungsstellen an enzyme, transportproteinen und rezeptoren. hier zwei beispiele:

- amalgamfüllungen bzw. quecksilber konkurriert mit selen. es entstehen im körper aufgrund von amalgamfüllungen sogenannte methyl-quecksilber-selen-verbindungen und unser körper kann auf das benötigte selen nicht mehr zugreifen, welches eigentlich benötigt wird für unseren hormonhaushalt und allem voran für unsere schilddrüse.

- goldinlays (kann cadmium beinhalten). [Mehr lesen…]

Admin - 18:51 @ Zahnmedizin, Mundgesundheit | Kommentar hinzufügen

02.10.2021

heißhungerattacken vermeiden

prinzipiell entsteht eine heißhunger attacke nachdem dein blutzucker steil bergauf geht und dann wieder rasant fällt und der heißhunger ist da, und bald drauf auch die symptome einer unterzuckerung.

um generell heißhunger zu vermeiden empfiehlt es sich, keine ‚kurzkettigen kohlenhydrate‘ (ganz typisch: weizenmehl, zucker) zu essen, weil diese deinen blutzuckerspiegel zu einem peak ansteigen lassen.

hier ein paar tipps, um steile blutzucker schwankungen zu vermeiden (trotz kohlenhydrataufnahme):

- snacke zwischendurch, aber ohne kohlenhydrate. wie zum beispiel nüsse, beeren, gemüse
- vor einer kohlenhydrataufnahme iss etwas gemüse, dadurch werden die kohlenhydrate weniger schnell aufgenommen und der blutzuckerspiegel steigt langsamer
- ebenfalls hilft es vor einer kohlenhydrataufnahme ein glas wasser mit einem schuß naturtrüben apfelessig zu trinken. das sorgt wieder dafür, dass die kohlenhydrate langsamer abgegeben werden

Admin - 12:36 @ Ernährung | Kommentar hinzufügen

29.09.2021

coenzym q10 (ubichinon)

unser schlüsselenzym der mitochondrialen energieproduktion

coenzym q10 ist ein essentieller bestandteil der mitochondrialen atmungskette und als cofaktor maßgeblich an der zellulären energiegewinnung beteiligt.

bei körpereigenen entzündungen (wie bei zahnfleischentzündungen) sinkt das verfügbare coenzym Q10. in der folge ist die energiegewinnung der zellen beeinträchtigt und der zellstoffwechsel gestört.

entzündliche erkrankungen des zahnhalteapparats können so langfristig zu einer energetischen verarmung des umliegenden gewebes führen.

die einnahme von Q10 hat einen direkten einfluss auf die weißen blutkörperchen und dadurch auf eine schnelle heilung und eine verminderung des zahnfleischblutens. [Mehr lesen…]

Admin - 07:19 @ Ernährung, Mundgesundheit | Kommentar hinzufügen

24.09.2021

schwermetallbelastungen

die expositionsquellen für toxische metalle werden immer mehr, wie zum beispiel unsere kosmetika, düngemittel in unseren lebensmittel, quecksilber angereicherte fische, trinkwasserleitungen, unsere textilindustrie und auch diverse zahnersatzmaterialien führen immer mehr zu belastungen in unseren körpern.

für die abschätzung dieser toxischen stoffe in uns ist eine ausführliche umweltmedizinische Anamnese und labordiagnostische maßnahmen unabdingbar.

symptome von schwermetallbelastungen sind unter anderem: hormonelle störungen, blutbildveränderungen, Nierenstörungen, immunologische störungen, diverse autoimmunerkrankungen.

wirkungsweisen von schwermetallen:
- schädigen zellstrukturen (vor allem im immun- und nervensystem)
- inaktivieren das entgiftungssystem durch enzymhemmung (bildung freier radikale)
- führen zu einer veränderung der proteinstruktur
- reduzieren die aufnahme essentiellen Mikronährstoffen, die wiederum für unseren stoffwechsel wichtig sind
- schädigen unser erbgut

Admin - 17:19 @ Allfälliges | Kommentar hinzufügen